baufinanzierungsrechner.eu zu Ihren Google-Favoriten hinzufŁgen Diese Seite zu Mister Wong hinzufŁgen baufinanzierungsrechner.eu zu den Favoriten Ihres Browsers hinzufŁgen

15 Dez, 2009

Steuern sparen mit Immobilien

Posted by: admin In: Immobilien

Mit einer Immobilie steuern sparen. Eigent√ľmer, die Ihre Immobile vermieten und somit nicht selbst nutzen, k√∂nnen die damit verbundenen Kosten von der Steuer absetzen, um so Ihre Steuerlast zu senken.¬†

Diese Art der Steuerentlastung lohnt sich vor allem f√ľr Personen mit einem hohen Steuersatz. Neben den steuerlichen Erleichterungen winken Ertr√§ge durch Wertseigerungen w√§hrend Sie so gleichzeitig f√ľrs Alter vorsorgen. Genauso wie die Selbstgenutzte Immobilie, ist auch die vermietete eine sehr gute Altersvorsorge. Wenn Sie mit diesem Steuermodell lieb√§ugeln sollten Sie vor allem die Werthaltigkeit und Wertsteigerung des Investments bei der Objektauswahl ber√ľcksichtigen, damit sich diese gro√üe Investition auch lohnt. Leider wird immer wieder mit Immobilienk√§ufen zur Steuererleichterung geworben um unverk√§ufliche Schrottimmobilien an den Mann zu bringen.¬†¬†

Steuerlich abgesetzt werden kann: Der Kaufpreis des Geb√§udes ohne Grundst√ľck plus die laufenden Kosten des Objektes. Der Kaufpreis f√ľr Geb√§ude die nach 1924 gebaut wurden kann so √ľber 50 Jahre abgeschrieben werden. Dazu folgendes Beispiel: Betr√§gt der Kaufpreis f√ľr das Geb√§ude ohne Grundst√ľck 200.000,- ‚ā¨ dann k√∂nnen 4.000,- ‚ā¨ pro Jahr als Verringerung des zu versteuernden Einkommens angerechnet werden. Bei einem Steuersatz von 40 % senkt dies die Steuerlast um 1.600,- ‚ā¨. Bei einer √§lteren Immobilie (vor 1925 gebaut) reduziert sich die gesetzliche Nutzungsdauer auf 40 Jahre. Dadurch erh√∂ht sich der Betrag den Sie j√§hrlich steuerlich ansetzen k√∂nnen. Dieses Rechenbeispiel wurde anhand einer linearen Abschreibung gew√§hlt. Bei einer degressiven Abschreibung ist die steuerliche Entlastung anfangs gr√∂√üer, w√§hrend diese dann im Verlauf der Jahre sinkt. Die degressive Abschreibungsform k√∂nnen Sie nur w√§hlen, wenn Sie die Immobilie im Jahre der Erstellung kaufen oder selbst gebaut haben. Die Abschreibungen erh√∂hen sich, beim Kauf einer denkmalgesch√ľtzten Immobilie oder bei Objekten in Sanierungsgebieten.¬†

Neben den Kosten f√ľr das Geb√§ude d√ľrfen Sie Verluste aus Vermietungen steuerlich geltend machen. Das sind Kosten, die sich aus den laufenden Nebenkosten ergeben. Also ¬†Kosten f√ľr die Immobilienfinanzierung, Maklerkosten, Instandhaltungskosten bis zu bestimmten Grenzen, Geb√§udeversicherungen und einige mehr. Von diesen Kosten m√ľssen die Mieteinnahmen die Sie erzielen abgezogen werden. Der Betrag der dann √ľbrig bleibt, kann ebenfalls steuerlich geltend gemacht werden. F√ľr die

Beachten Sie: Wenn Sie die vermietete Immobilie im Zeitraum von 10 Jahren ver√§u√üern, muss der anfallende Ver√§u√üerungsgewinn versteuert werden und ein Gro√üteil der gew√§hrten steuerlichen Vorteile an den Staat zur√ľckbezahlt werden. Ziehen Sie dagegen selbst in das Objekt ein, entf√§llt die R√ľckzahlung.