baufinanzierungsrechner.eu zu Ihren Google-Favoriten hinzufügen Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen baufinanzierungsrechner.eu zu den Favoriten Ihres Browsers hinzufügen

29 Mai, 2011

Baufinanzierung mit der Muskelhypothek unterstĂŒtzen

Posted by: admin In: Baufinanzierung

Was ist Muskelhypothek?

Die Muskelhypothek ist eine wichtige Komponente bei der Bewilligung eines Immobilienkredits und daneb ein Teil der Eigenleistungen beim Hausbau. Denn die meisten Kreditinstitute vergeben selten leichtfertige Immobilienkredite zur Finanzierung von Wohnungen oder HĂ€usern und verlangen in den meisten FĂ€llen bestimmte Sicherheiten und einen bestimmten Prozentsatz an Eigenkapital. Jeder BĂŒrger weiß, dass das Ansparen von Eigenkapital fĂŒr einen Immobilienkredit mĂŒhselig ist, und deshalb hat man die Möglichkeit ein Teil der Eigenleistungen beim Hausbau durch Muskelhypothek zu ersetzen.

Wie wirkt sich die Muskelhypothek auf einen Immobilienkredit aus?

Durch die Muskelhypothek und somit der Einsatz von Eigenleistung erhöht sich das Eigenkapital. Denn die Banken erkennen die Muskelhypothek als Eigenkapital an, denn je mehr davon eingebracht wird, desto gĂŒnstiger sind die Kreditzinsen und somit fĂŒhrt es zu guten Immobilienkredit Konditionen. Ein Teil der Eigenleistung ist zum Beispiel, dass der Kreditnehmer bestimmte Arbeiten selber tĂ€tigt. Man sollte dennoch beachten gewisse BautĂ€tigkeiten realistisch abzuschĂ€tzen und ein bestimmtes Maß an Geschick und Zeit bei der Muskelhypothek unabdingbar sind. Wer das nicht mitbringt, sollte lieber einen Profi holen, denn sonst versinkt die Muskelhypothek und der Immobilienkredit schnell im Chaos und macht am Ende nur noch Probleme. Vor allem BerufstĂ€tige scheitern hĂ€ufig an der Doppelbelastung.

Wo kann man die Muskelhypothek einsetzen? Wo sollte ich es nicht?

Je nach handwerklichem Geschick können die Eigenleistungen erhöht werden und Einsparungen in Höhe von einigen Tausend Euro sind dabei möglich. Dazu zĂ€hlen die Fliesen-, Parkett und Teppichböden, das Tapezieren von WĂ€nden, die Außenanlagengestaltung, die Estricharbeiten und das Anlegen von einer Terrasse. Es gibt auch Bereiche, wo man lieber auf einen Fachmann zurĂŒckgreifen soll. Bei der WĂ€rmedĂ€mmung oder Arbeiten am Rohbau, Baugrube, Maurerarbeiten, der Dachstuhl, Trockenbau und die gesamte Haustechnik sollte man lieber Profihandwerkern ĂŒberlassen, sonst drohen gefĂ€hrliche Schwachstellen und Schimmelbildung und somit auch Probleme mit der Bank wegen des Immobilienkredits.

Muskelhypothek und der Einsatz von Bauhelfern

Eine weitere Möglichkeit ein Haus gĂŒnstig zu bauen ist der Einsatz von geeigneten Bauhelfern. Zu den Bauhelfern können Verwandte oder Bekannte, sowie Freunde ernannt werden. Dabei wird der Bauherr bei einem Teil der Eigenleistungen, durch den Bauhelfer unterstĂŒtzt. Der Bauhelfer kann auch ein Experte sein und separat fĂŒr den Hausbau beauftragt sein. In den meisten FĂ€llen erhĂ€lt der Bauherr dadurch gĂŒnstigere Immobilienkredite. Der Bauherr ist verpflichtet den Bauhelfer zu versichern, ansonsten droht ein Bußgeld.

Fazit vom Einsatz des Muskelhypotheks

Wer ĂŒber handwerkliches Geschick verfĂŒgt, kann ein Teil der Eigenleistungen durch die Muskelhypothek erbringen und somit gĂŒnstige Immobilienkredite erhalten.