baufinanzierungsrechner.eu zu Ihren Google-Favoriten hinzufügen Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen baufinanzierungsrechner.eu zu den Favoriten Ihres Browsers hinzufügen
Wer hat Anspruch auf Witwenrente

Die Witwenrente, der beste Schutz für Ihre Familie

Die gesetzliche Rentenversicherung schützt die Hinterbliebenen im Todesfall, Ehepartner, Kinder und auch Enkel. Leider gibt es auch bei dieser Rentenform staatliche Kürzungen. So wurden in 2010 neue Altersgrenzen festgelegt. Bis dato hatten Witwen und Witwer, neben weiteren Vorraussetzungen, Anspruch auf die große Witwenrente ab erreichen des 45. Lebensjahres. In 2012 steigt diese Altersgrenze stufenweise auf das Alter von 47 Jahren an, in Abhängigkeit zum Todesjahr des Ehepartners.

Wer ist Mitglied und wer hat Anspruch auf Witwenrente?

Zur Hinterbliebenen-Rente gehören zwei Arten von Renten. Das ist zum einen die Hinterbliebenen- oder Witwenrente, zum anderen die Waisenrente.

Anspruch auf Hinterbliebenen Rente

Hinterbliebene müssen nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert sein, um eine Rente zu beziehen. Ein Anspruch basiert auf das Rentenkonto des Verstorbenen. Anspruch auf die Witwenrente haben der Ehepartner sowie der getrennt lebende oder geschiedene Ehepartner.

Wer hat Anspruch auf Waisenrente

Generell haben die Kinder des Verstorbenen Anspruch auf Waisenrente. Dazu gehören eheliche Kinder, uneheliche Kinder, Adoptivkinder, Pflege- und auch Stiefkinder. Darüber hinaus haben auch Enkel einen Anspruch auf Waisenrente, sofern diese im Haushalt des Verstorbenen lebten und von Ihm Unterhalt bekommen haben.

Rechtslage bei dieser Rentenform

Es gibt klare Regeln, für die Rechtsprechung nur diese sind denkbar kompliziert, da das Gesetz zur Hinterbliebenenrente in den vergangenen Jahren oft geändert wurde. Welche Rechtsgrundlage gilt, hängt damit vom Todeszeitpunkt des Hinterbliebenen ab. Im Jahre 1985 gab es eine große Änderung der Rechtslage. Bis zu diesem Zeitpunkt erhielt die Ehefrau des Verstorbenen immer eine Rente und das unabhängig von Ihrem eigenen Einkommen. Ein Witwer erhielt nur Rente, wenn seine Frau ein Jahr vor Ihrem Tod ein höheres Einkommen hatte als Ihr Mann.

Mit dem Jahre 1986 gab es neue Rechtsgrundlagen, als Reaktion auf die neuen Lebensumstände von vielen Familien. So wurden immer mehr Frauen berufstätig und waren weniger auf das Einkommen des Mannes angewiesen. Eine grundlegende Änderungen für die Männer war, dass Sie ab diesem Zeitpunkt ebenfalls rentenberechtigt waren und das unabhängig von der Höhe des Einkommens der Frau.

Zinsrechner |  Hypothekenrechner |  Annuitätenrechner |  Baukreditrechner |  Darlehensrechner

Kreditzinsen |  Ein Haus verkaufen |  günstige Kredite |