baufinanzierungsrechner.eu zu Ihren Google-Favoriten hinzufügen Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen baufinanzierungsrechner.eu zu den Favoriten Ihres Browsers hinzufügen
Die Nachfinanzierung einer Baufinanzierung vermeiden - so gehts

Nachfinanzierung beim Hausbau

Eine Baufinanzierung nachfinanzieren

Eine Nachfinanzierung wird bei einer Baufinanzierung dann notwendig, wenn die zu Beginn der Bauphase kalkulierten Kosten höher ausfallen als veranschlagt. Dies ist ärgerlich, da eine Nachfinanzierung, meist mit deutlich höheren Kosten einhergeht, im vergleich zu der ursprünglichen Baufinanzierung.

Das Risiko einer Nachfinanzierung verringern

Um von vorne herein eine Nachfinanzierung zu vermeiden, sollte man bei der Kalkulation der Baufinanzierung die einzelnen Kosten nicht zu knapp ansetzen. „Unverhofft kommt oft.“ Dies gilt for allem auch für den Hausbau. In Windeseile können sich weitere Kosten ergeben, die im Vorfeld nicht bedacht wurden. So können sich die Baukosten durch Schäden auf der Baustelle schnell erhöhen. Eine Baugrube sackt nach einem starken Regenguss zusammen oder eine geplante Anschaffung kostet deutlich mehr, als vorher gedacht. Wenn man hier nicht die Baufinanzierung ins Wanken bringen möchte, sollten solche Risiken durch eine ausreichend große Kreditsumme (Risikobetrag) aufgefangen werden können.

Warum eine Nachfinanzierung so teuer ist

Wenn die bis dahin vereinbarte Baufinanzierung nicht ausreicht, um alle anfallenden Kosten zu decken, dann führt kein Weg an einer Nachfinanzierung vorbei. Es sei denn man hat bis dahin neues Eigenkapital zur Verfügung, was in den seltensten Fällen der Fall sein wird. Wie bereits erwähnt sind die Zinskonditionen im Falle einer Nachfinanzierung alles andere als perfekt. Die Gründe dafür können unterschiedlicher Natur sein:

  • Meist fehlen den Banken für die Nachfinanzierung aussagekräftige Sicherheiten. Während bei der Baufinanzierung in der Regel der Eintrag ins Grundbuch als Sicherheit völlig ausreichend ist, hat man diese Möglichkeit bei einer Nachfinanzierung nicht mehr. Die Nachfinanzierung steht im Kreditranking somit hinter der bestehenden Finanzierung und muss sich daher auch mit höheren Zinsen zufrieden geben.
  • Hinzu kommt, dass die Kreditsumme bei einer Nachfinanzierung weitaus geringer ausfällt und dadurch mit höheren Zinsen zu Buche schlägt. Denn auch einer kleineren Finanzierung, fällt bei der Bank ein Arbeitsaufwand an. Banken lassen sich diesen gerne in Form von höheren Zinsen bezahlen.

Tipp: günstige Hypothekenzinsen für die Nachfinanzierung

So vermeidet man eine Nachfinanzierung

Damit man gar nicht erst in die Situation kommt, sollte man bei der Erstfinanzierung einen Puffer für eventuelle Kostensteigerungen und unvorhersehbare Ausgaben einrechnen. Hierfür gibt es Darlehen, die diesen Puffer berücksichtigen und bei Bedarf zur Verfügung stellen. Diese so genannte Reserveoption muss gleich zu Beginn der Vertragsverhandlungen vereinbart werden. Wichtig ist, dass dafür keine weiteren Kosten entstehen, falls der eingeplante Puffer doch nicht ausgeschöpft werden muss.

Die Vereinbarung einer Reserveoption in vielen Fällen sinnvoll. Vor allem beim Bau eines Hauses, das Risiko von Unplanmäßigkeiten ist größer als z.B. beim Kauf einer Wohnung.

Wichtige Fakten, die bei einer Nachfinanzierung beachtet werden müssen

Banken und Kreditinstitute verlangen für jede Nachfinanzierung verschiedene Unterlagen, die die Dringlichkeit der benötigten Summe belegen. Neben einer Auflistung der noch zu erledigenden Arbeiten am Haus sind das Einkommensnachweise und eine Schufa-Abfrage. Die Auflistung der offenen Arbeiten muss von einem Architekten bestätigt werden. Gleichzeitig muss der Architekt erklären, dass diese Nachfinanzierung ausreichend ist, um alle Arbeiten am Haus abzuschließen.

Fazit

Um beim Hausbau nicht in finanzielle Engpässe zu geraten, sollte die Hausfinanzierung so gewählt werden, dass auch unvorhersehbare Ausgaben möglich sind. Zudem sollte man nicht das gesamte Eigenkapital in die Finanzierung fließen lassen, sondern einen Teil für zusätzliche Ausgaben zur Seite packen. So ist immer genügend Geld für die kleinen und großen „Extras“ am Haus vorhanden, ohne das eine teure Nachfinanzierung von Nöten ist.

Hypothekendarlehen Zinsen |  Annuitätendarlehen Vergleich |  Anschlussfinanzierung aktuelle Zinsen |  Baufinanzierung als Selbständiger

Baufinanzierung Konditionen |  Hausfinanzierung |  Hypothekendarlehen |  Immobilienfinanzierung

Zinsrechner |  Hypothekenrechner |  Annuitätenrechner |  Baukreditrechner |  Darlehensrechner

Kreditzinsen |  Ein Haus verkaufen |  günstige Kredite |